Minimum und Maximumziele

Ziele

Wer als Verkäufer kein klares Ziel vor Augen hat, darf sich nicht wundern, wenn er ohne Auftrag das Büro des Kunden verlässt.

Deshalb überlegt sich der Profi vor jedem Kundenbesuch zwei Verhandlungsziele, ein Maximum und ein Minimumziel.

  1. Sich selbst und die Firma vorstellen und als zuverlässigen Geschäftspartner einführen, könnte zum Beispiel beim ersten Besuch ein Maximumziel sein. Falls das nicht gelingt, so sollte man zumindest (Minimumziel) einen guten Eindruck hinterlassen.

  2. Für einen weiteren Besuch könnte bereits Vertragsabschluss und ein nächster Termin das Maximumziel sein. Zumindest (Minimumziel) gilt es herauszufinden, warum der Auftrag anderweitig vergeben wurde. Die nächste Terminvereinbarung sollte auf jeden Fall getroffen werden

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: